NVM U12 7. Runde

Abschlußkampf SSG Lübbenau – Lübecker SV

Die Lübbenauer (Setzliste Nummer 18) hatten bis hierhin 0 Punkte und wir mussten am letzten Tisch antreten. Die Runde war insgesamt recht fahrig, auf beiden Seiten.

Niklas gewann am ersten Brett sicher, schon aus der Eröffnung heraus. Dann nahm er alles Material mit, was er kriegen konnte. Danach setzte er sehr schön auf offenem Brett schachmatt.

Paul verlor, da er sehr unkonzentriert war. Beide spielten sehr schnell, der Gegner (DWZ 700) übersah einfach etwas weniger als Paul.

Dima gewann dann auch sicher. Er gewann eine Figur, brachte diese ins Endspiel und nutzte den Vorteil. Damit brachte er uns mit 2-1 in Führung.

Kurz danach gewann Joa (mal wieder Letzter am Brett!) mit einer starken Kombination, welche die Dame gewann. Die Umsetzung des Vorteils bereitete ihm keine Probleme.

Damit gewannen wir 3-1 und haben jetzt 6 Punkte. Die einzelnen Spieler sind mehrheitlich mit der Mannschaftsleistung nicht ganz zufrieden.

Wenn die Deutsche Bahn so will, sind wir kurz vor 20 Uhr am Bahnhof. Sonst klingeln bei den Eltern die Telefone.

Geschrieben von Joa und Marco

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo zusammen,
    vielen Dank für Eure schnellen Berichte und Glückwunsch zum Sieg in der letzten Partie! Euch eine gute Rückfahrt, ich drücke die Daumen, dass die Deutsche Bahn Euch pünktlich in HL abliefert 😉
    Viele Grüße
    von Jörn