NVM U12 4.Runde

SV Rüdersdorf – Lübecker SV

Heute Nachmittag durften wir gegen den SV Rüdersdorf antreten. Die Mannschaft ist die Nummer 11 der Setzliste, und wir rechneten uns einiges aus, da wir uns gut vorbereitet haben.

Die Vorbereitung schlug am vierten Brett voll ein. Mattis konnte als Schwarzer schon aus der Eröffnung heraus klaren Vorteil erzielen und hat diesen dann sicher verwandelt. Das sollte uns eigentlich Sicherheit für den Mannschaftskampf geben, aber…

Niklas spielte eine ruhige Partie, in der er klare Pläne verfolgte. Im Endspiel hat der Gegner die offene Linie in Besitz genommen, auf der Niklas spielen wollte. Das Unheil nahm seinen Lauf und der Gegner konnte ein Mattnetz um den König von Niklas aufbauen, was in der Verteidigung einen Springer und damit die Partie kostete.

Dima stand in seiner Partie besser als er selber glaubte. Dann fing er an, sich sehr passiv zu verteidigen, was der Gegnerin in die Karten spielte. Der folgende Mattangriff war nicht mehr abzuwehren.

Paul kämpfte stark, allerdings ging in einer scharfen Stellung eine entscheidende Wendung, die die Gegnerin sah und damit gewann.

Joa erwies sich als guter “non-playing-captain”, da er nach der Vorbereitung mit Mattis die gerade gelernte Eröffnung übte.

Wir verloren 1-3. Zum Aufhellen der Stimmung gehen wir heute Abend beim Italiener essen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar