DEM Schach 2016

Deutsche Einzelmeisterschaft Schach 2016

Schon eine merkwürdige Situation für mich… Morgen Mittag beginnt die DEM, und ich werde vor Ort sein, um mitzuspielen, falls eine ungerade Anzahl Teilnehmer meldet. Es soll vermieden werden, dass jemand spielfrei bleibt. Jeder wird wissen, wie die nächste Woche planungstechnisch aussehen wird, ausser mir. Und trotzdem habe ich das Angebot, diesen “Job” auszufüllen, gerne angenommen, um die kleine Chance, das Turnier spielen zu dürfen, wahrzunehmen. Jan-Henrik Plackmeyer hat sich hier der Thematik angenommen. Für mich bleibt also nur, ruhig zu bleiben und ohne unrealistische Erwartungen morgen zu sehen, was passiert.

Sollte ich nächste Woche “frei” haben, plane ich, einige Tage der Kommentierung von FM Dirk Lampe direkt im Hotel zu lauschen. Natürlich würde ich es lieber sehen, wenn er MEINE Partien kommentieren würde. (Mein Grinsen dürfte vorstellbar sein, oder?)

Der Kampf um den Titel verspricht Spannung. Rasmus Svane ist natürlich der Topfavorit, bei der Gegnerschaft gewinnt sich das Turnier nur nicht von alleine. Die direkten Partien der Favoriten ab etwa Runde 4 werden zeigen, ob es ein offener Kampf um den Titel wird. Ich würde es gerne sehen, wenn jemand überraschend in den Titelkampf eingreifen könnte, da sowas erfahrungsgemäß frische Extra-Spannung bringt.

Die Veranstaltung startet für manche lokale Schachspieler schon um 10 Uhr, wenn GM Niclas Huschenbeth seine Simultanveranstaltung am Spielort des Turniers startet.